Zum Hauptinhalt springen

5D in der Schweinehaltung – Herausforderung oder Chance?

Online-Veranstaltung des Junge DLG/Team Halle


Online-Veranstaltung über DLG-Connect
Dienstag, 12.04.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

 

 

Ende des Jahres 2021 kündigten viele deutsche Supermarktketten an, bis Ende 2022 vollkommen auf 5D bezüglich des Schweinefleisches umzustellen. 5D steht als Akronym für Tiere, die in Deutschland geboren, aufgezogen, gemästet, geschlachtet und verarbeitet werden. Dadurch erhoffen sich deutsche ErzeugerInnen einen höheren Kilopreis um weitere Einbuße zu verhindern. Des Weiteren sollen Regionalität, Tierwohl und Umweltschutz weiter in den Vordergrund rücken.

Das Junge DLG/Team aus Halle möchte mit ihrer Veranstaltung diese Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und debattieren, ob 5D für deutsche SchweinehalterInnen eine Herausforderung oder Chance darstellt.

Programm:

  • 18:00 Uhr: Begrüßung durch das Junge DLG/Team Halle
  • 18:05 Uhr: "Erläuterung des 5D-Konzepts – ökonomische Einordnung und kritische Bewertung" (Prof. Dr. Marcus Mergenthaler, Fachhochschule Südwestfalen)
  • 18:30 Uhr: „Bedeutung des 5D-Konzepts aus Sicht eines Schweinehalters“ (Stephan Knorre, Landwirtschaftsbetrieb Knorre)
  • 18:55 Uhr: „Genetik und Gesundheit: Was brauchen LandwirtInnen, damit sie ihren Job gut machen können?“ (Dipl.-Ing. Mirjam Lechner, UEG Hohenlohe-Franken)
  • 19:15 Uhr: Einleitung zur Diskussionsrunde durch das Junge DLG/Team Halle
  • 19:30 Uhr: Diskussion mit allen ReferentInnen und Schlusswort durch das Junge DLG/Team Halle
Online-Veranstaltung über DLG-Connect

12.04.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr
Vorherige kostenfreie Registrierung auf DLG-Connect nötig!

Link zur Veranstaltung 

Noch Fragen?

Melde Dich bei uns:

Johannes Steinfort, Junge DLG
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt am Main
Tel. 069 24788-303

JungeDLG@DLG.org

Referenten

Prof. Dr. Marcus Mergenthaler

  • Studium der Agricultural Sciences, Food Security and Natural Resource Management und Promotion an der Universität Hohenheim
  • Professor für Agrarökonomie, Agrarmärkte und Agrarmarketing, Fachhochschule Südwestfalen, Fachbereich Agrarwirtschaft
  • Forschung u.a. in den Bereichen Nutztierhaltung und Gesellschaft sowie Produktions- und Konsumentscheidungen

Stephan Knorre

  • Studium der Agrarwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Schweinehalter und Landwirt, Landwirtschaftsbetrieb Knorre
  • Sachbearbeiter für Getreide und Fruchtfolge – Sortenprüfung, Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum

Dipl.-Ing. Mirjam Lechner

  • Studium der Vieh- und Fleischwirtschaft
  • Unabhängige Erzeugergemeinschaft Hohenlohe-Franken
  • Produktionsberatung Schwein, Hygiene- und Qualitätsmanagement, Stalltrainings und Tiersignal-Beratung
  • Projektleitung (EIP Agri und BLE) und mehrere Lehraufträge, u.a. an der Fachhochschule Triesdorf-Weihenstephan, der Universität Hohenheim, an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Tierärztlichen Hochschule Hannover